NARİNCE Aussprache: Na – rrin – dʒe / HEIMAT (Hauptregion):
Ost-nördliches Zentralanatolien (Tokat) / ANDERE REGIONEN (Sub-Regionen): Südliches Zentralanatolien (Nevşehir / Kappadokien) / ALLGEMEINE INFORMATION: Narince bedeutet „filigran, zart, delikat“. Meiste Narince wächst in der Provinz Tokat und den Fluß Yeşilırmak entlang. Weine aus Narince sind meistens trocken, haben eine gelb-grünliche Farbe und eine feine Fruchtaromenstruktur. Aufgrund des hohen Säuregehalts können die Weine aus Narince gereift werden und bekommen mit der Reife ein komplexes Bouquet. Aus Narince werden strohgelbe Weine vinifiziert; an der Nase mit floralen Noten, gelben und Zitrusfrüchten. Am Gaumen runde Weine mit präsenter Säure vom mittleren bis großen Körper. Weine aus Narince können in Holz reifen. / DETAILINFORMATION: Klima: In Tokat, dem Heimatort der Rebsorte herrscht ein Übergangsklima zwischen der mittleren Schwarzmeer-Region und dem Zentralanatolien. Das Klima ist etwas harscher in den höheren südlicheren Gebieten. / Boden: Flußbett, vergletscherter Alluvialboden / Beere: Große, ovale, gelb-grünliche  Beeren mit Bronze-Entfärbungen /  Reifezeit: Narince wird in der zweiten Hälfte von September gelesen. / AROMENPROFIL:  Orange, Grapefruit, Limette, Ananas, Quitte, Blüten, Plumeria, Akazie, Obstblüte, Basilikum, reifer Grünapfel, Walnuss